Veranstaltung

Staat und Kirche: Rom, Athen, Jerusalem - oder gar nix?!

Kaminfeuergespräch

Mediathek Wallis - Brig

Do, 16.04.2020, 19:30 - 20:45

Das Verhältnis von Religion und Politik, von Staat und Kirche hat unsere Geschichte stark bestimmt. Im Zuge der Verfassungsreform muss dieses Verhältnis fürs Wallis neu definiert werden.

Es stellen sich gewichtige Fragen:

Ist das Wallis ein christliches Land?

Sind religiöse Werte genauso wichtig wie rechtsstaatliche Werte?

Darf man in aufgeklärten Gesellschaften Bürgerinnen und Bürger auf Gott verpflichten?

Was gewinnen wir in einem säkularen Staat? Was verlieren wir?

Wie gestaltet sich Religionsfreiheit in einem säkularen Staat?

Es diskutieren:

Melanie Hartmann; Präsidentin Freidenken Wallis

Prof. Dr. Adrian Loretan; Professor für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht, Universität Luzern

Daniel Rotzer; römisch-katholischer Pfarrer, Pfarrei Glis-Gamsen-Brigerbad.

Unter der Leitung von:

Mathias Gsponer, Historiker, Kommunikationsverantwortlicher & Public Affairs Manager

 

Das café weri ist nach dem Kaminfeuergespräch geöffnet.

Reservation

Freier Eintritt

Weitere Informationen

Veranstalter

Rubrik

Weitere Kulturbereiche

Art der Veranstaltung: Vortrag / Konferenz

Zielpublikum: Ab 18 Jahren

Veranstaltungsort

Mediathek Wallis - Brig

Schlossstrasse 30
3900 Brig
Telefon +41 (0)27 607 15 00
E-Mail
Webseite

Geografische Lage: Im Tal

Öffnungszeiten

Mediathek
Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag 9.00 - 16.00 Uhr

Pädagogische Dokumentation
Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag 9.00 - 16.00 Uhr

Vor einem Feiertag schliessen wir um 16.00 Uhr.

Karte

Karte vergrössern