Erfunden-wahre Geschichten

Geschichtsmuseum Wallis

So, 05.05. bis So, 15.09.2019

Das Ausstellungsprojekt Erfunden-wahre Geschichten wirft einen neuen Blick auf die Sammlungen des Museumsnetzes Wallis und auf die Geschichte des Kantons. Von Le Châble bis nach Kippel präsentieren fünf Institutionen die imaginären Sammlungen von fünf fiktiven Charakteren, die zwischen dem 16. Jahrhundert und heute gelebt haben sollen. Die Geschichte dieser Sammlerinnen und Sammler lässt sich anhand von Texten der Walliser Schriftstellerin Noëlle Revaz entdecken.

Im Pénitencier betreten Sie den Salon der « Dame mit den Ohrringen », einer Walliserin aus der gutbürgerlichen Gesellschaft, welche, von revolutionären Ideen beeinflusst, heimlich daran arbeitet, die konservativen Mentalitäten ihres Landes zu überwinden.

Eine Ausstellung von Benoit Antille in Zusammenarbeit mit den Künstlern Paolo Chiasera und Oystein Aasan.

 

Quellenangabe: www.museen-wallis.ch

Reservation

Abendkasse, Gratis mit 20 Jahre 100 Franken Wallis

Weitere Informationen

Künstler

Veranstalter

Rubrik

Bildende Kunst
  • Bildhauerei, Skulpturen, Malerei, Installation
Literatur
  • Roman, Geschichte, Theater

Art der Veranstaltung: Ausstellung

Zielpublikum: Für alle

Veranstaltungsort

Le Pénitencier

Rue des Châteaux 24
1950 Sion

Karte

Karte vergrössern