Vergrössern

Claire Forclaz

Sortie de l’École de théâtre Serge Martin (GE), Claire crée la compagnie Hyper Super et commence à écrire des contes poétiques et musicaux pour la scène (Delta du Doute, Racine2 du Doute, Cow Coutume, Le Rocher). Elle performe ses textes sur scène et crée les paysages électroniques sonores avec un looper. Dès 2018 elle revient dans son Valais natal et en 2020, obtient une bourse du Canton du Valais : elle écrit durant un mois au Quartier Culturel de Malévoz. En parallèle de l’écriture, son activité de comédienne l’amène à jouer en 2021 et 2022 sous la direction d’Adina Secretan, d’Anna Lemonaki, Fred Mudry, Mali Van Valenberg, et à mettre en scène le travail de vulgarisation scientifique de l’artiste Jérémy Chevalier (Théâtre du Grütli, vidéos en ligne). Elle joue dans le groupe de musique Saint-Huber, jeune public mais pas sage, depuis 2022.

Weitere Informationen

Ausbildung

2010-2013 : Ecole professionnelle de Théâtre Serge Martin, Genève
2009 : Conservatoire d'art dramatique, Genève

Anerkennungen

  • Bourse de l'Etat du Valais pour projet d'écriture, Quartier Culturel de Malévoz

    Art der Anerkennung: Stipendien Erhalten im Jahr: 2020

  • Bourse de l'Etat du Valais pour projet d'écriture, expérimentation littéraire poétique et inclusive

    Art der Anerkennung: Stipendien Erhalten im Jahr: 2021

Kulturbereich

Bühnenkunst, Literatur, Musik

Direktkontakt

Frau
Claire Forclaz
Aveue du Marché 1
3960 Sierre

Mobile +41 (0)78 670 24 44
E-Mail
Webseite

Im Rampenlicht

Breaking News

8. Mai um 09:06

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Kleinkunstkünstler:innen aufgepasst: Jetzt bewerben! Noch bis am Mittwoch, 30. Juni 2024 können sich interessierte Kleinkunstkünstler:innen mittels Video für die Teilnahme am Kleinkunstfestival 2024 in Grächen bewerben. Infos im PDF unten.

7. Mai um 18:19

Veröffentlicht durch Stiftung Hosennen

Vernissage "edelbert w. bregy" Samstag, 11. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Museum Hosennen - Törbel

1. April um 15:18

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

"Comme on attend le printemps" von Anthony Meyer wird diesen Sommer veröffentlicht. Der Anniviard ist der Autor eines Romans und braucht ihre Unterstützung. Nehmen Sie am Crowdfunding auf https://www.lokalhelden.ch/printemps-livre teil und helfen Sie Anthony, seinen Roman zu veröffentlichen.

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …