Vergrössern

Sleeping - interdisziplinäres Theaterstück- 5. Aufführung anschl Café Philo

„Die Schlafenden Schönen“ von Yasunari Kawabata

FührungWeiteres

Reservation erforderlich.

 In Anlehnung an den Roman „Die Schlafenden Schönen“ von Yasunari Kawabata

11h 5.Aufführung

12h30 Café Philo mit Yoshi Oida & Serge Nicolaï

17h 6. Aufführung

Koproduktion von ZeughausKultur Brig mit Compagnie Digestif (CH) und Wild Donkeys (F) Sprache deutsch, japanisch und französisch mit deutschen übertitel

Sleeping ist der Traum eines alten Mannes namens Eguchi, der im Sterben liegt. In seinen letzten Sekunden trifft er auf all die Frauen, die sein Leben ausgemacht haben. Mutter, Tochter, Geliebte erscheinen an der Schwelle des Todes provozierend, sinnlich, anmutig, schön. Betörende und abschreckende Boten aus der Zwischenwelt. Frauenbilder die Eguchis Seelenwelt widerspiegeln und sein innerstes Wesen unerbittlich mit den Fragen konfrontieren: Wie hast du geliebt? Wie hast du gelebt?

Sleeping ist ein zeitgenössisches Theaterstück in Anlehnung an Yasunari Kawabata’s Roman aus dem Jahr 1961 « Die schlafenden Schönen », das verschiedene Ausdrucksformen ineinander verflechtet, wobei die Handlung in einem zeitlosen Japan beginnt und in der Schweiz endet. Bewusstsein, Wahrnehmung, Denken und Schlafen eines sterbenden Mannes weben sich vor den Augen des Publikums zu einem poetisch-melancholischen Gesamtwerk das niemanden unberührt lässt. Sleeping wirft in einer Gesellschaft, die den Tod in Altersheime und Spitäler wegsperrt, grundlegende Fragen im Bezug auf Freiheit, Lebensende und Lebensgestaltung auf. Durch die Pandemie ist der Tod und die Angst vor dem Sterben auch in unserer Gesellschaft ins Zentrum gerückt und Diskussionen um diese Themen sind aktueller denn je. 

Mitwirkende
Spiel Yoshi Oida, Masato Matsuura, Yumi Fujimori, Carina Pousaz, Jennifer Skolovski                                 Künstlerische Leitung Serge Nicolaï, Jennifer Skolovski
Licht Marco Giusti
Ton Emanuele Pontecorvo
Live Musik Matthieu Rauchvarger
Bühnenbild Clémence Kazemi
Videoanimation & Technische Leitung Sébastien Sidaner
Regie- & Produktionsassistenz Vittoria Maria Bellingeri
Team Produktionsleitung Thomas Péronnet, Eric Favre
Kommunikation französisch Corinne Jaquiéry
Übersetzung und Übertitel Dóra Kapusta
Trailer Simon César Forclaz
Theaterfassung Serge Nicolaï, Yumi Fujimori
Beratung zum Thema Lebensende Rita Bonvin
Beratung Bewegung Takako Ogasawara

 

 

Veranstaltungsdaten

Oktober 2021
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
November 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Durchführungsdatum Kein Durchführungsdatum

Eventinformationen

Lokalität

Grosser Saal 1, ZeughausKultur Brig
Gliserallee 91
3902 Brig-Glis

Öffnungszeiten der Infrastruktur

gemäss Veranstaltungskalender oder nach Absprache

Zusatzinformationen

Veranstalter

Rubrik

Bühnenkunst
Art der Veranstaltung
FührungWeiteres
Zielpublikum
ab 10 Jahren

Veranstaltungsort

Gliserallee 91, 3902 Brig-Glis ÖV Fahrplan

Datum

17. Oktober 2021
So, 17.10.2021, 11:00
So, 17.10.2021, 17:00
Reservation

Abendkasse, Reservation

Veranstaltungsort

Grosser Saal 1, ZeughausKultur Brig

Gliserallee 91
3902 Brig-Glis

ÖV Fahrplan

Öffentliche Verkehrsmittel
  • Bus
  • Zug
Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Im Rampenlicht

BergBuchBrig

BergBuchBrigBergBuchBrig

BergBuchBrig

Das Festival BergBuchBrig führt Sie vom Mittwoch, 5. bis am Sonntag, 7. November in der ZeughausKultur Brig über einen multimedialen Pfad zur atemberaubenden Natur, Kultur, und Freizeit...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

Donnerstag um 09:01

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

PolARTS ist eine gemeinsame Initiative der Pro Helvetia und des Swiss Polar Institutes (SPI) zur Förderung von Austausch und Zusammenarbeit zwischen Kunst und Wissenschaft. Eingabefrist: 31.01.2022. Infos : https://bit.ly/3joLj9o

Donnerstag um 08:56

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Ausschreibung «work-in-progress»! Pro Helvetia reagiert auf die anhaltenden Einschränkungen und Unsicherheiten im Musikbetrieb. Eingabetermin: 15.11.2021. Infos : https://bit.ly/3m12Vtr

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …