Institution / Organisation

Stiftung Pro Castellione

Der Bischofsmord

«Der Bischofsmord» - Ein überregionales Freilichttheater für das Oberwallis - Walliser Geschichte gemeinsam neu erleben

Im Spätsommer des Jahres 2016 wird in Niedergesteln im Anschluss an die 200 Jahr Feier des Wallis im Bund der Eidgenossenschaft das Freilichttheater «Der Bischofsmord» aufgeführt. Tauchen Sie mit uns ein in eine längst vergessene Epoche des Wallis und erleben Sie die sagenumwobene Geschichte des Ritters Anton von Turn. Der labyrinthartige alte Dorfkern von Niedergesteln dient Regisseur Karim Habli als Kulisse für die düstere Geschichte des Mörders Anton von Turn. Hier, wo sich vor bald 650 Jahren diese Geschichte zugetragen hat, wird sich die Tragödie des herrschsüchtigen Freiherrn vor der eindrücklichen Kulisse der Kirche aus dem 12. Jahrhundert und den Ruinen der Gestelnburg – die letzten Zeitzeugen jener Epoche – für den Zuschauer noch einmal entfalten. Unterstützt durch Schauspieler der Theatervereine im Oberwallis und von der Bevölkerung Niedergestelns.

Infrastrukturen

Institution / Organisation

Stiftung Pro Castellione
Der Bischofsmord
Kirchgasse 6
3942 Niedergesteln
E-Mail
Webseite

Karte vergrössern

Öffentlich