Vergrössern

Michelle Ringeisen

Malerin / Illustratorin

Michelle Ringeisen (*1971 in Benoni, Südafrika) lebt seit 1991 in Lax (VS), wo sie seit 2018 ein eigenes Atelier hat.

Ihre Kunst reflektiert Identitätsfragen, insbesondere in Zusammenhang mit ihrer Herkunft und Kindheit während der Zeit der Apartheit. Sie erforscht Elemente, die Menschen unterschiedlicher Kultur und Herkunft global verbinden.

Fasziniert von der afrikanischen Ubuntu-Philosophie ist sie davon überzeugt, dass unsere Identität durch die Art und Weise geprägt wird, wie wir mit Tieren, der Natur und anderen Menschen umgehen. Figurative Gemälde, oft mit metaphorischen Elefanten, greifen diese Überlegungen auf.

Ein weiterer Aspekt ihrer Arbeit ist von der Stammeskunst der Ndebele abgeleitet. Die Ausübung der farbenfrohen, geometrischen und symbolischen Kunst ist eine Hommage an die Ndebele-Künstlerinnen und eine persönliche Form der Meditation.
Sie ist seit 2021 Mitglied der Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen SGBK

Weitere Informationen

Ausbildung

2004-2008 Malkurse bei Denise Eyer-Oggier (Aquarell, Acrylmalerei)
2008 Diplomabschluss M-Art Zeichnen und Malen
2011-2014 Abschluss: Ausbilderin FA
Erwachsenenbildung)
2013-2018 Schule für Gestaltung Bern: Portfolio-Lehrgang
2008-2021 Weiterbildung: Schule für Kunst und Design Zürich, Atelier Boessner, Fabrik am See (DE), Zürcher Hochschule der Künste

Meilensteine

  • Gleich?! Ausstellung Hauptbahnhof Zürich Michelle Ringeisen wurde als eine von dreißig Künstlerinnen und Künstlern in der Schweiz ausgewählt, um eine Skulptur für eine Ausstellung zum Thema Gleichberechtigung im Hauptbahnhof von Zürich zu gestalten.

    Datum: 08.03.2023 Webseite: https://weadvance.ch/strongerwhenequal/kunstwerke/

Kulturbereich

Bildende Kunst

Booking Kontakt

Atelier Ringeisen
Spittel 34
3994 Lax

Telefon +41(0)27 9714068
Mobile +41(0)796424245
E-Mail
Webseite

Direktkontakt

Frau
Michelle Ringeisen
Spittel 34
Atelier Ringeisen
3994 Lax

Telefon +41(0)27 9714068
Mobile +41(0)796424245
E-Mail
Webseite

Social Media

Im Rampenlicht

Breaking News

vor 12 Stunden

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

The application period to submit works to become a Twenty25 artist opens on 8 May 2025. Make sure you apply before 31 July 2024, at 5 pm CEST. Info : https://bit.ly/4bdDPhx

8. Mai um 09:06

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Kleinkunstkünstler:innen aufgepasst: Jetzt bewerben! Noch bis am Mittwoch, 30. Juni 2024 können sich interessierte Kleinkunstkünstler:innen mittels Video für die Teilnahme am Kleinkunstfestival 2024 in Grächen bewerben. Infos im PDF unten.

7. Mai um 18:19

Veröffentlicht durch Stiftung Hosennen

Vernissage "edelbert w. bregy" Samstag, 11. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Museum Hosennen - Törbel

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …