Künstlerin

Désirée Pousaz

Musikerin

Désirée Pousaz (*1980) begann nach der neusprachlichen Matura in Brig ihr Musikstudium beim SMPV in Basel und schloss dieses mit Lehr – und Konzertdiplom ab (Hauptfach bei Claudia Dora). Zusätzliche Anregungen bekam sie in Meisterkursen bei Gàbor Tàkacs-Nagy, Sylvie Gazeau, Christine Ragaz und Detlef Hahn. Während ihrer Gymnasialzeit spielte sie als Geigerin im Schweizer Jugend – Sinfonie – Orchester und war danach langjähriges Mitglied der basel sinfonietta und des 21st Century Orchestra Luzern. Als Zuzügerin wirkte sie in verschiedenen professionellen Projektorchestern der Schweiz mit.
Kammermusikalisch geht sie mit befreundeten MusikerInnen den Werken von Komponistinnen nach.
Von 2014 bis Anfang 2017 war sie Konzertmeisterin des Orchestre de Chambre du Valais.
Désirée Pousaz unterrichtete während vier Jahren bis zum Sommer 2019 eine Violinklasse am Standort Herzogenbuchsee der Oberaargauischen Musikschule Langenthal.
Sie lebt in Basel, von wo aus sie freiberuflich tätig ist.

Kulturbereich

Musik

Weitere Informationen

Ausbildung

Kollegium Spiritus Sanctus Brig: Neusprachliche Matura
SMPV Basel: Lehrdiplom für Violine
SMPV Basel: Konzertdiplom für Violine

Meilensteine

  • Mit dem Geiger Andreas Kunz spielte ich in der vollbesetzten Servatiusbasilika das erste Eröffnungskonzert des Festivals Musica Sacra 2015 in Maastricht (NL). Wir führten Luigi Nonos letztes Werk "Hay que caminar soñando" für zwei Violinen auf.

    Datum: 18.09.2015
    Webseite: https://www.youtube.com/watch?v=D5hXMWAeOMs&t=37s

Nächste Veranstaltungen

Booking Kontakt

Désirée Pousaz
Hammerstrasse 18
4058 Basel

Telefon +41 (0)61 271 88 58
E-Mail
Webseite

Kontakt

Frau
Désirée Pousaz

E-Mail