Ausstellung

Zur frohen Aussicht

Zur frohen Aussicht

So, 07.07. 10:00 bis So, 29.09.2019 18:00
Vernissage 06.04.2019 um 16:00
Finissage 29.09.2019 um 12:00

Der kommende Sommer bietet frohe Aussichten! Bereits zum dritten Mal verwandelt Ernen sich in ein apartes Kunstdorf mit frischen und frechen, poetischen und tiefgründigen Installationen von jungen Kunstschaffenden aus dem Wallis und der restlichen Schweiz. Wer ab dem 7. Juli durch das Dorf spaziert wird staunen, was es zwischen Ställen, verwitterten Holzstadeln und in besonderen Gebäuden zu entdecken gibt… Der Fokus der «Zur frohen Aussicht» liegt in der vertieften Auseinandersetzung mit dem Gommer Dorf Ernen – einem besonderen, inspirierenden, ja magischen Ort, der kaum jemanden gleichgültig lässt. Die Arbeiten entstehen ausgehend von einem gemeinsamen Wochenende der KünstlerInnen vor Ort.

Es empfiehlt sich, für den Ausstellungsbesuch die Broschüre mit einem Lageplan, Texten zu den Installationen sowie einem Essay von Caroline Baur (Künstlerin und Journalistin) und einer Kurzgeschichte von Kaspar Wolfensberger (Psychiater und Romanautor, demnächst erscheint sein dritter Krimi «Gommer Herbst») zu erwerben. Erhältlich ist die Broschüre für einen Unkostenbeitrag von 5 Fr. in den Tourismusbüros Ernen und Binn sowie im Büro des Musikdorfs Ernen oder auf Bestellung via josiane@zurfrohenaussicht.org.

Während des Sommers finden zahlreiche Begleitveranstaltungen statt, unter anderem ein Performance Wochenende am 24./25. August, ein Symposium mit dem Titel «Hat das Universum einen Rand?» am 28. September und die Aktionen zur Finissage am 29. September.

Reservation

Freier Eintritt

Weitere Informationen

Künstler

Veranstalter

Zusatzinformationen

Rubrik

Bildende Kunst

Art der Veranstaltung: Ausstellung

Zielpublikum: Für alle

Veranstaltungsort

Zur frohen Aussicht
3995 Ernen

Karte

Karte vergrössern