Veranstaltung

OEDIPUS

Freies Theater Oberwallis

Kulturraum Alter Werkhof Brig-Glis

"Du wirst deinen Vater umbringen und deine Mutter heiraten!" Das ist die lapidare Botschaft des
Orakels von Delphi an Ödipus, als dieser sich sein Schicksal, seine Zukunft voraussagen lässt.
Natürlich hat das Ganze eine Vorgeschichte: Schon seinem Vater Laios, König von Theben, wird
geweissagt, dass sein Sohn ihn umbringen werde, worauf Laios und seine Frau Iokaste den
frischgeborenen Sohn einem Diener übergeben, damit dieser ihn im Gebirge "entsorgt".


So wird eine alte Sage immer wieder neu erzählt, vielleicht mit anderen Schwerpunkten, aber doch
meistens im Geiste der ursprünglichen Geschichte.


Autor und Regisseur Hermann Anthamatten nimmt die Geschichte des Ödipus und seiner Familie,
um sich mit der Frage nach Verantwortung, Schuld, Schicksal des Einzelnen und der Gesellschaft
auseinanderzusetzen.

Obwohl seit Sigmund Freuds "Ödipus-Komplex" die Geschichte
richtigerweise nie mehr ohne "Psychoanalyse-Brille" gelesen werden kann, geht es ihm nicht um
eine Deutung im Freud'schen Sinne. Im Zentrum steht der Mythos mit der Frage, was dieser
unserer modernen individualisierten Gesellschaft zu sagen hat.

Quellenangabe: www.freiestheater.ch

Reservation

Abendkasse, Reservation

Weitere Informationen

Daten

Fr, 05.03.2021, 20:00
Sa, 06.03.2021, 20:00
Do, 11.03.2021, 20:00
Fr, 12.03.2021, 20:00
Sa, 13.03.2021, 20:00
So, 14.03.2021, 17:00
Di, 16.03.2021, 20:00
Do, 18.03.2021, 20:00
Fr, 19.03.2021, 20:00
Sa, 20.03.2021, 20:00

Veranstalter

Rubrik

Bühne
  • Theater

Art der Veranstaltung: Vorführung

Zielpublikum: Für alle

Veranstaltungsort

Alter Werkhof

3900 Brig

Karte

Karte vergrössern