Vergrössern

Konzert: Bach-Abel

Ein Programm des jungen Basler-Ensembles BREZZA mit Barockmusik.
Konzert

Die Freundschaft der prominenten Musikerfamilien Bach und Abel begann mit dem Amtsantritt von Fürst Leopold I. von Anhalt-Cöthen im Jahre 1715. Christian Ferdinand Abel (1683-1737) wurde von Leopold als Geiger und Gambenspieler angestellt, während Johann Sebastian Bach (1685-1750) dort Kapellmeister war. Die beiden wurden bald so gute Freunde, dass Bach sogar gebeten wurde, Pate von Abels erster Tochter zu werden. Prinz Leopold war ein grosser Liebhaber der Gambe, und es ist wahrscheinlich, dass Bach seine drei Sonaten für Gambe und Cembalo Abel für den Unterricht des Prinzen zur Verfügung stellte.

Die Beziehung zwischen Bach und Abel wurde an die nächste Generation weitergegeben: Karl Friedrich Abel (1723-1787) und Johann Christian Bach (1735-1782) standen ebenfalls in einer Verbindung. Die beiden Musikersöhne hatten ein ähnliches Leben: Beide waren Studenten Johann Sebastian Bachs, beide waren Freunde der Familie Mozart und Mentoren des jungen Wolfgang Amadeus (der lange Zeit als Komponist einer von Karl Friedrich Abels Symphonien galt), beide lebten schliesslich längere Zeit in London. In Leipzig war Karl Friedrich Abel bereits mit Bachs jüngstem Sohn Johann Christian in Kontakt gekommen. Karl Friedrich Abel stand von 1759 bis zu seinem Tod, fast dreissig Jahre lang, im Zentrum des Londoner Konzertlebens. Johann Christian Bach kam 1762 aus Mailand nach London, da seine Opern die Aufmerksamkeit der Leitung des King‘s Theatre auf sich gezogen hatten. 1764 starteten Bach und Abel die „Bach-Abel Konzertreihe“, die über mehrere Jahre ein großer Erfolg war und das Zentrum der Londoner Kammermusikszene bildete. Sie waren gute Freunde und lebten sogar einige Zeit im gleichen Haus.

Mit diesem Programm möchte das Ensemble BREZZA diese Komponisten ehren, indem es jene Musik spielt, die sie für Instrumente des Ensembles geschrieben haben: Traversflöte, Viola da Gamba und Cembalo. Instrumente, die in ihrem Leben wichtig waren und eine der vielen Verbindungen zwischen diesen Komponisten darstellten. Die Zuhörenden können in diesem Konzert die stilistischen Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Kompositionen erkennen und sich in einem Konzert der „Bach-Abel Konzertreihe“ wähnen.

Ein gültiges Covid-Zertifikat ist vorzuweisen.

Quellenangabe: Verein "Zeffiretti dolci"

Veranstaltungsdaten

November 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Dezember 2021
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Durchführungsdatum Kein Durchführungsdatum

Eventinformationen

Lokalität

Evang.-ref. Kirche Brig
Tunnelstrasse 9
3900 Brig

Veranstalter

  • Guidle AG
    Schutzengelstrasse 57
    6340 Baar
    Telefon 041 766 95 95
    E-Mail
    Webseite
  • Brezza Ensemble,

Rubrik

Musik
Art der Veranstaltung
Konzert
Altersfreigabe
Für alle

Veranstaltungsort

Tunnelstrasse 9, 3900 Brig ÖV Fahrplan

Datum

20. November 2021
Sa 17:00
Reservation

Reservation

Veranstaltungsort

Evang.-ref. Kirche Brig

Tunnelstrasse 9
3900 Brig

ÖV Fahrplan

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Agenda

Im Rampenlicht

Videokampagne: Di Kultur isch wider da!

Das Walliser Kulturleben kommt endlich wieder in die Gänge! Um diesem Neustart einen zusätzlichen «Boost» zu verleihen, hat Kultur Wallis, mit der Unterstützung der Dienststelle...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

22. November um 13:19

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Pro Helvetia bietet Residenzaufenthalte in der Schweiz und in den Regionen der Verbindungsbüros an. Eingabeschluss : 01.03.22. Infos : https://bit.ly/3xeTVFk

22. November um 11:01

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

COVID19:Verlängerung der Frist für die Einreichung von Gesuchen und Berücksichtigung von Sonderfällen. Der Staatsrat hat beschlossen, die Frist für die Einreichung von Anträgen auf Unterstützung für Unternehmen, die aufgrund von Umsatzrückgängen als Härtefall anerkannt wurden Infos:Medienmitteilun

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …