Vergrössern

Maria Magdalena - Frau der Gegenwart

Bilderausstellung von Esther Gischig

Ausstellung
Maria Magdalena in Ölgemälden festgehalten als Parallele/ Gegenpol zu Maria Capelani im Stück "Walliser Totentanz" von Werner Ryser, welches zeitgleich unter dem Patronat vom Theaterverein Raron mit einem Oberwalliser Ensemble aufgeführt wird.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Esther Gischig mit Maria Magdalena. Sie fühlt sich ihr sehr verbunden, denn durch das Malen von ihr und das Vertiefen in Texten zu ihr, drang sie tiefer in ihr Wesen vor. Die Botschaft der "Apostelin der Apostel" der wahren Liebe, ist heute aktueller denn je. Esthers Ölbilder werden so zu ihrer subjektiven Wahrnehmung und Darstellung der Maria Magdalena. (Simone Verdi, Darstellerin Maria Capelani, Präsidentin des Museums auf der Burg Raron)

Veranstaltungsdaten

Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Durchführungsdatum Kein Durchführungsdatum

Klicken Sie auf ein Datum, um die Veranstaltung Ihrem persönlichen Kalender hinzuzufügen.

Eventinformationen

Lokalität

Museum auf der Burg
Postfach 50
3942 Raron

Öffnungszeiten der Infrastruktur

1. Juni bis 30. September: täglich von 10 - 17 Uhr

In der übrigen Zeit auf Voranmeldung (Gruppen von mindestens 10 Personen) auf die Telefon-Nummer 027 934 29 69. Die Voranmeldung muss mindestens 3 Tage vor dem gewünschten Besuch erfolgen (Führungen auf Verlangen).

Künstler

Veranstalter

Rubrik

Bildende Kunst
Art der Veranstaltung
Ausstellung
Altersfreigabe
Für alle

Veranstaltungsort

Postfach 50, 3942 Raron ÖV Fahrplan

Ausstellungsdauer

4. Juni bis 7. August 2022
Vernissage
04.06.2022 um 17:00
Finissage
07.08.2022 um 17:00
Geöffnet an folgenden Tagen
  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • Feiertage

Reservation

Freier Eintritt

Veranstaltungsort

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Agenda

Im Rampenlicht

Regionale Wallis 2022

Regionale Wallis 2022: Der Kunstverein Oberwallis (KVO) veranstaltet im Herbst 2022 erneut die Doppelausstellung "Regionale Wallis" in der Galerie zur Matze in Brig und in der Galerie...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

Dienstag um 08:52

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Picker Wettbewerb! Alle sich im Werdegang befindlichen plastischen Künstler der Schweiz und der Grossregion Genf die ihre Arbeit in einer Monographie vorgestellt sehen möchten, sind eingeladen, ihre Kandidatur zu unterbreiten. Teilnahmefrist: 15. September 2022, https://bit.ly/3nogQda

24. Juni um 09:11

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

The Meitar Award for Excellence in photography, a collaboration between PHOTO IS:RAEL and the Zvi and Ofra Meitar Family Fund, will be awarded for the Seventh time this year for a body of work that demonstrates excellence in the field of photography : https://bit.ly/3ybfCqL, deadline 18.7.22

15. Juni um 11:23

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

● OPEN for SUBMISSIONS ● PHOTOGRAPHY ● The Meitar Award for Excellence in Photography will be awarded for the seventh time this year to a photographer whose works demonstrate excellence in the field of photography. Info IN ENGLISH: https://meitar.photoisrael.org/ Deadline : 18.07.22

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …