Vergrössern

Zwischen Mittelalter und Moderne

Romantische Sehnsüchte, Träume und Abgründe und die Erkundung neuer Welten

Vortrag / Konferenz
Referat durch lic. phil. Engelbert Reul

Das Zeitalter der Vernunft ermöglicht eine neue Sicht auf die Welt. Alles darf, soll bedacht und kritisch betrachtet werden. Naturwissenschaftliche Entdeckungen und Erkenntnisse verändern das Verhältnis zur Welt. Die beginnende Industrielle Revolution ist der konkrete Eingriff in die bisherige Welt und verändert sie. Überlieferte Systeme werden kritisch in Frage gestellt.

Die Französische Revolution hat nicht nur Auswirkungen auf die politischen Grenzen. Gesellschaftliche Strukturen und Verhältnisse geraten in Bewegung. Wenn auch auf dem Wiener Kongress 1815 versucht wird, die Welt des 18. Jahrhunderts zu restaurieren und zumindest die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse festzuschreiben, die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen. Die Folge: eine allgemeine «grosse Verunsicherung». Gefragt sind Orientierung und neue Sicherheiten, eine ganz andere Sicht auf die Welt. Auch wenn in vielen Gebieten Europas romantische Bewegungen entstehen, so wird Romantik oft mit Deutschland am Beginn des 19. Jahrhunderts gleichgesetzt. Und sowohl in der Kunst als auch in der Musik, besonders aber in der Literatur werden neue Themen, andere Ausdrucksformen gesucht.

So geht der Blick zurück in ein idealisiertes Mittelalter oder allgemein in «die gute alte Zeit». Das Innere – und besonders die Abgründe – des Menschen und das Phantastische werden zum literarischen Thema. Gleichzeitig wird die weite Welt erkundet. Und wenn man diesen ungeheuren Ansprüchen nicht gerecht wird, bleibt immer noch Ironie.

Zugespitzt: Die Romantik wird zum grossen Experimentierfeld der Moderne. 

Veranstaltungsdaten

Oktober 2024
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
November 2024
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Durchführungsdatum Kein Durchführungsdatum

Klicken Sie auf ein Datum, um die Veranstaltung Ihrem persönlichen Kalender hinzuzufügen.

Eventinformationen

Zusatzinformationen

Lokalität

Grünwaldsaal
3900 Brig

Veranstalter

Rubrik

Art der Veranstaltung
Vortrag / Konferenz

Veranstaltungsort

3900 Brig ÖV Fahrplan

Datum

Di, 29.10.2024, 19:30 - 21:00
Di, 26.11.2024, 19:30 - 21:00
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Grünwaldsaal

3900 Brig

ÖV Fahrplan

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Agenda

Breaking News

8. Mai um 09:06

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Kleinkunstkünstler:innen aufgepasst: Jetzt bewerben! Noch bis am Mittwoch, 30. Juni 2024 können sich interessierte Kleinkunstkünstler:innen mittels Video für die Teilnahme am Kleinkunstfestival 2024 in Grächen bewerben. Infos im PDF unten.

7. Mai um 18:19

Veröffentlicht durch Stiftung Hosennen

Vernissage "edelbert w. bregy" Samstag, 11. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Museum Hosennen - Törbel

1. April um 15:18

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

"Comme on attend le printemps" von Anthony Meyer wird diesen Sommer veröffentlicht. Der Anniviard ist der Autor eines Romans und braucht ihre Unterstützung. Nehmen Sie am Crowdfunding auf https://www.lokalhelden.ch/printemps-livre teil und helfen Sie Anthony, seinen Roman zu veröffentlichen.

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …