Schweizerische Stiftung für das Stockalperschloss

Die am 11. April 1956 gegründete Schweizerische Stiftung für das Stockalperschloss ist die Schirmherrin der Liegenschaft des Stockalperschlosses in Brig. Sie untersteht der Aufsicht des Eidgenössischen Departementes des Innern und setzte sich die nachfolgenden Ziele:

- Die Stiftung hat den Zweck
 durch öffentliche und private Sammlungen bei Körperschaften, Unternehmungen und Einzelpersonen die Mittel für eine fachgerechte Restauration des Stockalperschlosses in Brig aufzubringen und die Restaurationsarbeiten durchzuführen.
- Die Stiftung bemüht sich darum, die im Zusammenhang mit dem Stockalperschloss stehende Geschichte und die Dokumente des Stockalperarchivs von der wirtschaftsgeschichtlichen Seite her zu erforschen (Forschungsinstitut).
- Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass die Umgebung des Schlosses, hauptsächlich der dazugehörende Garten (Schlossgarten) erhalten wird, und dass das gesamte Areal in seiner historischen Bedeutung geschützt wird.


Karte

Stockalperschloss, Alte Simplonstrasse 28, 3900 Brig ÖV Fahrplan

Institution / Organisation

Schweizerische Stiftung für das Stockalperschloss

Stockalperschloss, Alte Simplonstrasse 28
3900 Brig
Telefon 0279230407
Fax 0279230408
E-Mail
Webseite

ÖV Fahrplan

Im Rampenlicht

© Guillaume Collignon© Guillaume Collignon

© Guillaume Collignon

Die Walliser Kantonsmuseen widerspiegeln die Reichhaltigkeit der Walliser Geschichte, Natur und Kunst! Alle drei Museen liegen in der Nähe der Basilika von Valère und sind zu Fuss vom Bahnhof...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

16. Februar um 16:10

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

Der Buchverlag feiert sein 5-jähriges Jubiläum und blickt auf eine ereignisreiche Zeit zurück. Wir freuen uns auf die nächsten 5 Jahre. Zur Feier gewähren wir den ganzen Monat Februar 50% Rabatt auf ausgewählte Bücher in unserem Shop. Ein Besuch lohnt sich! www.livrevalais.ch

8. Februar um 09:54

Veröffentlicht durch Virtueller Kunstraum Wallis

Als Künstlerin beschäftigt sich Maria Ceppi seit Jahren mit der Poesie des Alltäglichen, die in den unscheinbarsten Gegenständen schlummert. Helden ihrer Geschichten sind All- tagsobjekte, die zusammengesetzt, aneinandergekoppelt zu charakteristischen Kunstobjekten werden.

5. Februar um 17:38

Veröffentlicht durch Pro Helvetia

Pro Helvetia bietet per 1. Juni 2024 oder nach Vereinbarung eine Praktikumsstelle Kommunikation für 6 bis 9 Monate (80% ) an. Mehr Infos unter https://bit.ly/3umbfLk oder im PDF unten

Mehr News

Weiterbildungsangebot

AUSGEBUCHT !

Sprechstunde für Musiker/innen der zeitgenössischen Musik

Mehr dazu
Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …