Institution / Organisation

Fondation Rilke

Museum, Bibliothek und Archiv

Die Fondation Rilke ist ein Ort der Dokumentation und der Ausstellungen. Sie besitzt umfangreiche Sammlungen und Datenbanken und veröffentlicht u.a. Kataloge und wissenschaftliche Werke. Sie führt ein Museum, eine Bibliothek und ein Archiv; ausserdem organisiert sie Vorträge, Konzerte und Lesungen.
Auf Zweisprachigkeit bedacht, pflegt sie den Austausch mit anderen Institutionen, etwa mit der Rilke-Gesellschaft und den Literaturarchiven in Bern und Marbach.
Ein Verein der Freunde der Fondation Rilke besteht seit 2004.
Die Fondation Rilke (Haus de Courten) liegt nicht weit vom Château Muzot entfernt, dem mittelalterlichen Schlossturm, in dem Rainer Maria Rilke seine letzten Lebenjahre verbrachte und wo er zwei seiner Hauptwerke schuf bzw. vollendete (Duineser Elegien, Sonette an Orpheus) und mehrere Gedichtzyklen in französischer Sprache schrieb. Hier entstanden auch etliche Übertragungen (u.a. von Gedichten Paul Valérys) und eine umfangreiche Korrespondenz.

Verantwortliche Mitarbeiter

  • Frau Brigitte Duvillard
    Kuratorin
    Telefon +41(0)27 456 26 46

Infrastrukturen

Institution / Organisation

Fondation Rilke
Museum, Bibliothek und Archiv
Rue du Bourg 30
Case postale 385
3960 Sierre

Telefon 027 456 26 46

http://www.fondationrilke.ch

Karte vergrössern

Öffentlich