Veranstaltung

Gommer Orgelkonzerte

Kreislauf – Lebenstanz - Nina Theresia Wirz – Orgel

Guidle AG

Fr, 07.08.2020, 19:00

Im Zentrum des Programmes steht die Lebendigkeit und Freude des Tänzerischen und die zyklische Bewegung des grossen Lebenstanzes: Die Miniaturkompositionen von Karlheinz Stockhausen, die in charakteristischer Art die 12 Sternzeichen darstellen, treffen auf Musik der frühen Barockzeit - kontrastreich, überraschend, farbig.

Nina Theresia Wirz ist seit 2015 Hauptorganistin an der Stadtkirche Burgdorf - dort ist sie auch für die Konzeption und Organisation der Konzertreihe der reformierten Kirche Burgdorf zuständig. Die Schwerpunkte ihres Schaffens als Musikerin liegen darin, die Wandelbarkeit und stilistische Breite der Orgel in ihren vielfältigen Konzertauftritten, immer wieder in einem neuen Licht darzustellen.

Ein Anliegen ist ihr dabei die Auseinandersetzung mit der Interpretation zeitgenössischer Musik und dem zeitgenössischen Musikschaffen. In den letzten drei Jahren entstanden dabei im Kollektiv „wie sand am meer“ in Zusammenarbeit mit dem Bassisten Sebastian Rotzler mehrere Aufführungen. Ebenfalls pflegt Nina Theresia Wirz ein breites stilistischen Repertoire, wovon aktuell zahlreiche Auftritte im Duo mit dem Akkordeonisten Sven Angelo Mindeci mit Musik von Astor Piazzolla zeugen. Nina Theresia Wirz hat von 2001-2007 an der Hochschule der Künste in Bern studiert. Nach vollendetem Klavierstudium hat sie 2007 das Fach Orgel mit dem Konzertdiplom „mit Auszeichnung“ abgeschlossen. Ihr Studium ergänzen Kurse u.a. bei Marie Claire Alain, Luigi Ferdinando Tagliavini und Guy Bovet, sowie die Ausbildung zur Chorleiterin. Nina Theresia Wirz ist Mutter zweier Kinder und lebt in einem bunten Patchwork Familiensystem in Bern und Biel.

Anschliessend an das Konzert organisiert die Grafschaft Kultur einen Apéro.

Vom 4.–8. August 2020 finden sechs Orgelkonzerte im Obergoms statt. Das Tal mit seiner berühmten Orgellandschaft zieht seit Jahrzehnten Spezialisten aus nah und fern an. Die Kargheit und Armut der vergangenen Jahrhunderte  verhinderten ein stetes Renovieren der im 18. und 19. Jahrhundert entstandenen Instrumente. Zu deren Vorteil. Ursprüngliches hat sich in selten anzutreffender Weise erhalten.

https://www.klangwerkmittelland.ch/workshops-und-projekte

Quellenangabe: Grenzklang

Reservation

Abendkasse, Reservation

Weitere Informationen

Veranstalter

Rubrik

Musik
  • Klassische Musik

Art der Veranstaltung: Konzert

Zielpublikum: Für alle

Veranstaltungsort

Muttergotteskapelle Ritzingerfeld

3989 Ritzingen

Karte

Karte vergrössern