Vergrössern

Spuren aus dem Eis

Gletscher als Geschichtsarchiv

Ausstellung
Unter dem Einfluss der globalen Erwärmung geben die Gletscher Relikte frei, die seit Jahrzehnten, Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden eingeschlossen sind.

Eine neue wissenschaftliche Disziplin – die Gletscherarchäologie – sammelt und untersucht diese besonderen Überreste, die oft aus vergänglichen Materialien bestehen und durch Gefrieren aussergewöhnlich gut erhalten sind. Solche Funde sind von grossem Wert für die wissenschaftliche Forschung. Selbst wenn sie nur bruchstückhaft vorhanden sind, geben sie uns Aufschluss darüber, warum Menschen hochgelegene Gebiete aufsuchten. Sei es, um von einem Tal ins andere zu gelangen oder um die dort vorhandenen natürlichen Ressourcen zu nutzen. In den letzten 40 Jahren wurden auf den Walliser Gletschern zahlreiche Gegenstände entdeckt. Die spektakulärsten stammen vom Theodulpass in Zermatt und vom Col Collon in Evolène. Die weitere Gletscherschmelze in den kommenden Jahren wird unweigerlich weitere archäologische Überreste freisetzen. Wie in der Vergangenheit werden die meisten Funde von Wanderern oder Arbeitern im Hochgebirge gemacht werden. Vielleicht auch von Ihnen?
Eine Zusammenarbeit mit dem Kantonalen Amt für Archäologie ermöglicht nun, die mobile Anwendung «Icewatcher» der Öffentlichkeit vorzustellen und somit hilfreiche Hinweise für Wanderer und in Berggebieten Beschäftigte zu geben, welche in den nächsten Jahren solche Funde entdecken.
Diese spannende Thematik erhält in unseren Räumlichkeiten eine Sonderausstellung, deren Start am 07. Dezember 2022 sein wird. Die Vernissage findet gleichentags um 18.30 Uhr statt. Die Gästeliste mit Namen wie Pierre-Yves Nicod / Konservator Geschichtsmuseum Wallis, Corinne Juon / Archäologin und Mitarbeiterin IceWatcher App Kanton Wallis, Sophie Providoli / Kunsthistorikerin und Archäologin und Dominic Nellen / Bergführer und Finder, verspricht einen spannenden Abend. Die Vernissage ist öffentlich und ohne Anmeldung zugänglich

Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Wallis und dem Kantonalen Amt für Archäologie realisiert.

Link zur Website: https://wnf.ch/spuren-aus-dem-eis/

Veranstaltungsdaten

Februar 2023
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728     
März 2023
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Durchführungsdatum Kein Durchführungsdatum

Klicken Sie auf ein Datum, um die Veranstaltung Ihrem persönlichen Kalender hinzuzufügen.

Eventinformationen

Zusatzinformationen

Lokalität

UNESCO-Besucherzentrum WNF
Bahnhofstrasse 9a
3904 Naters

Veranstalter

Rubrik

Wissenschaft
Art der Veranstaltung
Ausstellung
Altersfreigabe
Ab 3 Jahren
Zielpublikum
Geeignet für Familien

Veranstaltungsort

Bahnhofstrasse 9a, 3904 Naters ÖV Fahrplan

Ausstellungsdauer

7. Dezember 2022 bis 16. April 2023
Vernissage
07.12.2022 um 18:30
Geöffnet an folgenden Tagen
  • Dienstag, 10:00-17:00
  • Mittwoch, 10:00-17:00
  • Donnerstag, 10:00-17:00
  • Freitag, 10:00-17:00
  • Samstag, 10:00-17:00
  • Sonntag, 10:00-17:00
  • Feiertage, 10:00-17:00

Veranstaltungsort

UNESCO-Besucherzentrum WNF

Bahnhofstrasse 9a
3904 Naters

ÖV Fahrplan

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Agenda

Im Rampenlicht

Frühlingssaison 2023

Hier finden Sie die aktuellen Programme der Walliser Kulturhäuser ! ...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

Gestern um 14:30

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Der Verein Oberwalliser Kellertheater ist als Kleinkunstbühne seit 50 Jahren fest im Kulturleben des Oberwallis verankert. Ab sofort oder nach Vereinbarung sucht der Verein eine/n Administrator:in im 30%-Pensum. Infos im PDF anbei. / und unter www.kellertheater.ch /

25. Januar um 09:27

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Die Bewerber müssen aufstrebende oder etablierte Künstler oder Designer sein, die Wissenschaft und technologische Innovationen in ihrer kreativen Arbeit nutzen möchten. Deadline: 28/02/2023 Infos und Anmeldung (ENG): bit.ly/3HuhXTi

17. Januar um 14:46

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Das von den sechs Kunsthochschulen der Fachhochschule Westschweiz getragene Doktoratsprogramm ArtSearCH ist Teil der Doktorandenausbildung SACRe-PSL, einem innovativen Studiengang, der sich sowohl an Künstler und Kunstschaffende als auch an Wissenschaftler richtet. Infos: http://bit.ly/3w6Clho

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …