Vergrössern

/// EXPOSITION Nicolas Faure

L'ORDRE DES CHOSES

Ausstellung
La Ferme-Asile accueille l’artiste Nicolas Faure pour l’exposition L'Ordre des Choses dans son espace de la Grenette et en collaboration avec les artistes Florian Rubin, Ma Neveu et Olivier Ferry.

Après des années passées à observer et photographier le réseau autoroutier suisse et ses abords, Nicolas Faure pose son regard depuis 2018 sur un autre type de paysage marqué par la trace de l’intervention humaine : les jardins de propriétés privées. Au fil des saisons, l’artiste a photographié des jardins privés de villages valaisans de la Noble Contrée (Veyras, Miège, Venthône), Montana Crans et Fully. Pour ce projet intitulé L’Ordre des Choses, il a choisi le point de vue du passant en prenant uniquement des photographies depuis l’extérieur des propriétés. Il adopte la perspective de la rue, du riverain, mettant indirectement en lumière les fonctions de ces espaces verts. Ses images montrent des compositions de formes, de volumes et de couleurs, mélange d’espèces indigènes et de néophytes sauvages ou domestiquées, servant de remparts de protection obstruant la vue ou de havres de paix et de détente. Elles dessinent l’évolution des tendances des aménagements de jardins, les goûts et les priorités de leurs propriétaires. Espaces intermédiaires entre la rue et l’habitat, le public et le privé, prolongation de la nature environnante ou nouvelle pièce à vivre aseptisée, elles traduisent également et indirectement, les préoccupations sociétales de notre époque, au croisement des imaginaires symboliques et politiques.

Un paysage sonore in-situ qui prendra la forme d’une bande sonore minimale ainsi qu’une installation vidéo réalisés en réponse au travail de Nicolas Faure par les artistes Florian Rubin – étudiant·e MAPS de l’EDHEA –, Ma Neveu et Olivier Ferry – récemment diplômés du Bachelor en Arts visuels de l’EDHEA et lauréats des Résidences Tremplin et EDHEA de la Ferme-Asile 2023-2024 – seront aussi présentés dans l’espace de la Grenette. Conçus en discussion avec le photographe, ces œuvres ajouteront une dimension sensorielle supplémentaire au projet et créeront une atmosphère étrange et muable, qui accompagnera discrètement le public dans sa déambulation.

Vernissage le samedi 11 novembre à 18h. 

Link zur Website: https://ferme-asile.ch/evenements/nicolas-faure/

Veranstaltungsdaten

November 2023
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Dezember 2023
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Durchführungsdatum Kein Durchführungsdatum

Klicken Sie auf ein Datum, um die Veranstaltung Ihrem persönlichen Kalender hinzuzufügen.

Eventinformationen

Lokalität

Ferme-Asile - La Grenette
Entité de la Ferme-Asile en vieille ville de Sion
Rue de Grand-Pont 24
1950 Sion

Bauliche Zugänglichkeit

WC eingeschränkt rollstuhlgängig
WC eingeschränkt rollstuhlgängig
Parkplatz eingeschränkt rollstuhlgängig
Parkplatz eingeschränkt rollstuhlgängig
Nicht rollstuhlgängig
Nicht rollstuhlgängig

Künstler

Veranstalter

Rubrik

Art der Veranstaltung
Ausstellung
Altersfreigabe
Für alle

Veranstaltungsort

Rue de Grand-Pont 24, 1950 Sion ÖV Fahrplan

Ausstellungsdauer

12. November 2023 bis 7. Januar 2024
Vernissage
11.11.2023 um 18:00
Geöffnet an folgenden Tagen
  • Mittwoch, 14:00-18:00
  • Donnerstag, 14:00-18:00
  • Freitag, 12:00-18:00
  • Samstag, 14:00-18:00
  • Sonntag, 14:00-18:00

Reservation

Abendkasse, Gratis mit Kultur-GA, Gratis mit Pass Bienvenue, Gratis mit Abobo

Veranstaltungsort

Ferme-Asile - La Grenette

Entité de la Ferme-Asile en vieille ville de Sion
Rue de Grand-Pont 24
1950 Sion

ÖV Fahrplan

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Agenda

Im Rampenlicht

© Guillaume Collignon© Guillaume Collignon

© Guillaume Collignon

Die Walliser Kantonsmuseen widerspiegeln die Reichhaltigkeit der Walliser Geschichte, Natur und Kunst! Alle drei Museen liegen in der Nähe der Basilika von Valère und sind zu Fuss vom Bahnhof...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

16. Februar um 16:10

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

Der Buchverlag feiert sein 5-jähriges Jubiläum und blickt auf eine ereignisreiche Zeit zurück. Wir freuen uns auf die nächsten 5 Jahre. Zur Feier gewähren wir den ganzen Monat Februar 50% Rabatt auf ausgewählte Bücher in unserem Shop. Ein Besuch lohnt sich! www.livrevalais.ch

8. Februar um 09:54

Veröffentlicht durch Virtueller Kunstraum Wallis

Als Künstlerin beschäftigt sich Maria Ceppi seit Jahren mit der Poesie des Alltäglichen, die in den unscheinbarsten Gegenständen schlummert. Helden ihrer Geschichten sind All- tagsobjekte, die zusammengesetzt, aneinandergekoppelt zu charakteristischen Kunstobjekten werden.

5. Februar um 17:38

Veröffentlicht durch Pro Helvetia

Pro Helvetia bietet per 1. Juni 2024 oder nach Vereinbarung eine Praktikumsstelle Kommunikation für 6 bis 9 Monate (80% ) an. Mehr Infos unter https://bit.ly/3umbfLk oder im PDF unten

Mehr News

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …