Musée de l'hospice du Grand-Saint-Bernard

Les chanoines entreprennent dès la fin du 18e siècle des fouilles archéologiques sur le col de Mont-Joux, où ils découvrent des centaines d’objets – monnaies, statuettes, plaques votives, bijoux, armes – datant de l’époque romaine. Cette collection est montrée au public dès 1764, ce qui fait du musée de l’hospice le premier musée du Valais. On comprend que les Celtes occupèrent le col jusqu’en 15 av. J.-C., puis que les Romains édifièrent un temple à Jupiter vers l’an 50, mille ans avant la fondation de l’hospice par saint Bernard du Mont-Joux.

Les mêmes chanoines du Grand-Saint-Bernard se sont illustrés dans les sciences naturelles, notamment Laurent-Joseph Murith (1742-1816), qui a constitué d’importantes collections minéralogiques et botaniques.

L’autre grande section du musée est dédiée à la vie quotidienne à l’hospice aux 18e et 19e siècles, lorsque les chanoines et les marroniers allaient avec leurs chiens porter secours aux voyageurs en route vers le col.

Weitere Informationen

Verantwortliche Mitarbeiter

  • Herr Pierre Rouyer
    Co-responsable
    Mobile +41 79 628 49 62

Karte

Hospice du Grand-Saint-Bernard, 1946 Bourg-St-Pierre ÖV Fahrplan

Institution / Organisation

Musée de l'hospice du Grand-Saint-Bernard

Hospice du Grand-Saint-Bernard
1946 Bourg-St-Pierre
Reservationen +41 27 787 12 36
E-Mail
Webseite

ÖV Fahrplan

Breaking News

8. Mai um 09:06

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Kleinkunstkünstler:innen aufgepasst: Jetzt bewerben! Noch bis am Mittwoch, 30. Juni 2024 können sich interessierte Kleinkunstkünstler:innen mittels Video für die Teilnahme am Kleinkunstfestival 2024 in Grächen bewerben. Infos im PDF unten.

7. Mai um 18:19

Veröffentlicht durch Stiftung Hosennen

Vernissage "edelbert w. bregy" Samstag, 11. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Museum Hosennen - Törbel

1. April um 15:18

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

"Comme on attend le printemps" von Anthony Meyer wird diesen Sommer veröffentlicht. Der Anniviard ist der Autor eines Romans und braucht ihre Unterstützung. Nehmen Sie am Crowdfunding auf https://www.lokalhelden.ch/printemps-livre teil und helfen Sie Anthony, seinen Roman zu veröffentlichen.

Mehr News

Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …