Ausstellung

Rilkes handschriftliches Gedicht « Baudelaire » und sein Briefwechsel mit Anita Forrer

Fondation Rilke

Fr, 16.04. bis Di, 31.08.2021

Anlässlich des 200. Geburtstags von Baudelaire (9.4.1821 – 31.8.1867) zeigt die Fondation Rilke in Sierre eine temporäre Vitrine mit dem handschriftlichen Widmungsgedicht „Baudelaire“, das Rilke in den Band „Les Fleurs du Mal“ eingetragen hat, den er der jungen Anita Forrer zum 20. Geburtstag geschenkt hat. Sein Briefwechsel mit ihr erscheint jetzt erstmals auf Französisch und wird in der Vitrine präsentiert, zusammen mit der engen Freundschaft zwischen Anita Forrer und der Autorin, Photographin und Journalistin Annemarie Schwarzenbach.

  • Rilkes handschriftliches Gedicht « Baudelaire » und sein Briefwechsel mit Anita Forrer
  • vom 16. April bis 31. August 2021 im Rahmen ihrer Dauerausstellung „Das Wallis gesehen von Rilke“.
  • Öffnungszeiten: Di- So, 14 – 18 Uhr

Quellenangabe: Fondation Rilke

Reservation

Abendkasse

Weitere Informationen

Veranstalter

Rubrik

Literatur
  • Poesie

Art der Veranstaltung: Andere

Zielpublikum: Ab 16 Jahren

Veranstaltungsort

Fondation Rilke

Rue du Bourg 30
3960 Sierre

Karte

Karte vergrössern